Das Jahr 2024 hat begonnen und ist eine gute Gelegenheit, sich neue Vorsätze zu setzen. Viele Menschen wünschen sich, nachhaltiger zu leben und einen positiven Beitrag für die Umwelt zu leisten. Doch wie kann man das konkret umsetzen?

1. Wechsel zu Ökostrom: So einfach kannst du die Energiewende unterstützen

Ein einfacher und effektiver Weg, um die Energiewende zu unterstützen, ist der Wechsel zu Ökostrom. Ökostrom wird aus erneuerbaren Energien wie Sonne, Wind und Wasser gewonnen und ist damit klimafreundlich.

2. Leitungswasser: Mehr als nur ein Durstlöscher

Leitungswasser ist in Österreich und Deutschland von hoher Qualität und eine nachhaltige Alternative zu abgefülltem Wasser in Plastikflaschen. Indem wir Leitungswasser trinken, vermeiden wir nicht nur unnötigen Plastikmüll, sondern sparen auch noch Geld.

3. Weniger Fleisch: So schonst du die Umwelt und deine Gesundheit

Die Produktion von Fleisch und tierischen Produkten hat einen hohen ökologischen Fußabdruck. Eine Reduzierung des Konsums von Fleisch und tierischen Produkten trägt daher nicht nur zum Tierschutz bei, sondern auch zur Umweltschonung. Vielleicht hast du ja Lust dein Jahr gleich mit dem Veganuary zu starten :) 

4. Plastik vermeiden: So einfach geht's

Plastik ist ein umweltschädliches Material, das sich nur schwer zersetzt. Die Vermeidung von Plastikverpackungen im Alltag ist daher ein wichtiger Beitrag zum Umweltschutz. Wenn möglich kaufe in Unverpacktläden, auf Märkten oder im Supermarkt unverpacktes Obst und Gemüse. Plane deine Einkäufe und verwende beim der nächsten Essensabholung dein eigenes Geschirr.

5. Fairtrade: Fairer Handel für eine bessere Welt

Der Konsum von fair gehandelten Produkten unterstützt gerechte Arbeitsbedingungen und trägt dazu bei, den globalen Handel nachhaltiger zu gestalten. Speziell bei Alltagsprodukten wie Kaffee, Schokolade, Kakao oder Tee ist ein Umstieg zur Fairtrade Variante leicht gemacht. 

6. Ethische Bank: So kannst du dein Geld nachhaltig anlegen

Ethische Banken investieren ihr Geld in Projekte, die soziale und ökologische Werte fördern. Dadurch können wir mit unserem Geld einen positiven Einfluss auf die Welt haben. Die Tomorrow Bank kann ich dir als echte Alternative wirklich empfehlen.

7. Lebensmittelverschwendung reduzieren: So kannst du Ressourcen schonen

Lebensmittelverschwendung ist ein großes Problem. In Österreich werden über 1 Million Tonnen an genießbaren Lebensmittel jährlich weggeworfen. Wir können dazu beitragen, Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, indem wir bewusst einkaufen, Lebensmittel effektiv lagern und übrig gebliebenes Essen verwerten. Plane zukünftig deine Einkäufe und schreibe eine Einkaufsliste um Impulskäufe zu vermeiden.

8. Fast Fashion abschaffen: So tust du der Umwelt und den Menschen in der Textilindustrie etwas Gutes

Fast Fashion ist eine der umweltschädlichsten Branchen der Welt. Durch den Kauf von nachhaltiger Mode können wir dazu beitragen, die Umwelt zu schonen und faire Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie zu fördern. Die nachhaltigste Alternative im Fashion Bereich ist natürlich Second-Hand. Stöbere doch mal auf Plattformen wie NewornSellpy, Vinted oder Willhaben und frage dich vor jedem Kauf "Brauche ich das wirklich?"

9. Einwegprodukte vermeiden: So schaffst du eine Zero-Waste-Welt

Einwegprodukte sind umweltschädlich und verursachen unnötigen Müll. Wir können dazu beitragen, Einwegprodukte zu vermeiden, indem wir auf Mehrwegprodukte umsteigen. Stöbere gerne durch unseren Shop, wir bieten viele Alternativen zu Einwegprodukten.

10. Recycling und Upcycling fördern: So kannst du Abfall reduzieren

Recycling und Upcycling sind wichtige Maßnahmen, um Abfall zu reduzieren und Ressourcen zu schonen. Wir können dazu beitragen, indem wir recyceln und ausrangierte Gegenstände upcyceln. Ein gutes Beispiel sind unsere Trinkgläser, die vor einiger Zeit noch Bierflaschen waren.

Fazit

Diese zehn Vorsätze sind einfach umzusetzen und können einen großen Unterschied für die Umwelt machen. Wenn wir alle einen kleinen Beitrag leisten, können wir gemeinsam eine nachhaltigere Zukunft schaffen.

Ich wünsche dir ein wundervolles nachhaltiges neues Jahr!

Alles Liebe,

Selina

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mehr Artikel

Black Friday und die Schatten unserer Konsumgesellschaft

Der Black Friday wird jedes Jahr als ultimativer Shopping-Tag gefeiert. Die ursprünglich amerikanische Tradition bringt mittlerweile auch europäischen Unternehmen Umsätze in Milliardenhöhe. 

Gleichzeitig offenbart der Tag aber auch die Schattenseiten unserer Wegwerfgesellschaft: zunehmender Verbrauch natürlicher Ressourcen, unersättlicher Konsum und schockierende Rücksichtslosigkeit. 

Wie können wir all dem entgegenwirken? Alle Infos findest du hier.